Start ins Jahr mit Spende an die Psychosoziale Krebsberatungsstelle Osnabrück

Traditioneller Auftakt für den Industrie- und Handelsclub Osnabrück (IHC) e.V. war auch 2018 die Übergabe der „Jahresspende“. Damit unterstützt die Vereinigung von mehr als 100 Unternehmern und Führungskräften ab 40 Jahren aus Stadt und Landkreis stets ein ausgewähltes karitatives Projekt der Region.

In diesem Jahr wurden durch den IHC-Präsidenten Ralf Reizer und weitere Präsidiumsmitglieder 4.000 EUR an die Psychosoziale Krebsberatungsstelle Osnabrück übergeben.

„Im IHC engagieren wir uns ehrenamtlich und erleben gemeinsam jedes Jahr viele schöne Stunden bei Vorträgen, Diskussionen, Besichtigungen und gesellschaftlichen Veranstaltungen“, so Reizer. Daher sei es gut und richtig, sich dafür auch dankbar zu zeigen und wertvolle Initiativen im eigenen Umfeld zu unterstützen.

Die Diagnose Krebs und deren Behandlung ist ein massiver Einschnitt für das Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen. Sie führt zu einer starken psychischen Belastung. Fast jeder Mensch wird davon nicht nur an seine physischen, sondern auch an seine psychischen Grenzen geführt. Es entstehen Ängste, Unsicherheiten, ein Bedarf nach weiteren Informationen und oftmals ein Bedürfnis nach Neuorientierung und Halt.
Hier setzt die Arbeit der seit 1985 bestehenden Krebsberatungsstelle Osnabrück an. Betroffene und ihre Angehörigen finden dort fundierte, schnelle und für sie kostenfreie Unterstützung und Hilfe. Getragen wird die Beratungsstelle von der Osnabrücker Krebsstiftung. Ermöglicht wer-den die Angebote durch Spenden sowie teilweise auch durch aktives ehrenamtliches Engagement.

Der IHC Osnabrück trifft sich auch 2018 regelmäßig. So stehen etwa noch Blicke hinter die Kulissen von Rawie in Osnabrück und Boge Elastmetall in Damme auf dem Kalender. Auch fest geplant ist eine Führung am Flughafen Münster Osnabrück nebst anschließender Diskussion mit dem Geschäftsführer des Airports. Neue Mitglieder aus allen Bereichen der gewerbli-chen Wirtschaft sind stets willkommen. Die Geschäftsführung des IHC liegt bei der Industrie- und Handelskammer. Weitere Informationen: Heinrich Langkopf, 0541 353-265 bzw. lang-kopf@osnabrueck.ihk.de.

Was kommt

Aktuell sind keine Veranstaltungen geplant.